Facebook

3 Gründe warum Pilates so gesund ist

 

Pilates, das Kraftsport-Trainingvon Joseph Hubert Pilates, erfreut sich stetig zunehmender Beliebtheit. Durch Übungen, die den ganzen Körper mit einbeziehen, wird das muskuläre „Kraftwerk“ gestärkt. Drei gute Gründe warum sie unbedingt Pilates ausprobieren sollten:

 

 

Rückenprobleme ade
Das Pilates Training wirkt besonders auf jene Muskelpartien ein, die ausschlaggebend für Rückenschmerzen sind. Dazu zählen die Bauchmuskulatur, das Gesäß und die Rückenmuskeln selbst. Durch die Stärkung dieser Bereiche halten Sie Rückenprobleme gezielt in Schach.

Schöne Körperform
Pilates-Übungen trainieren die Muskeln gezielter als viele vergleichbare Kraftsport-Konzepte. Eine gedrungene, aufgepumpte Körperform wie sie zum Beispiel beim Body-Building ist nicht zu befürchten. Die Muskeln werden beim Pilates nämlich nicht nur aufgebaut, sondern auch verlängert und verschlankt. Durch dieses Ausreizen des Muskelpotenzials wirken die Gliedmaßen besonders definiert. Der Körper gewinnt an Größe, der Po wird fester, der Bauch flacher.

Aufrechte Haltung
Durch das Trainieren der Körpermitte, in der Pilates-Fachsprache auch „Power House“ genannt, verbessert sich die gesamte Körperspannung und damit auch die Haltung. Im Alltag machen sich diese Ergebnisse nicht nur in einer ausbalancierteren Haltung bemerkbar. Der gesamte Bewegungsablauf wird eleganter.